Dienstag, 31. Juli 2012

Analog Bar



Nachts im Analog- Unsere Perle im Kiez 
Mitternacht. Weddinger Trunkenbolde, Künstler, Studenten, Landstreicher und abenteuerlustige Hipster, die sich ins Weddinger Gefilde wagten, stehen dicht an dicht am langen selbst gezimmerten Bartresen im Analog. Die Analog Bar ist unter Kennern im Berliner 65er Kiez schon längst kein Geheimtipp, sondern ein zweites Wohnzimmer. Analog sind die Musik und derzeit auch die Stromversorgung. Das Konzept der Bar entschwindet der Digitalisierung, hier kommen Vinylplatten und Kassetten zum Einsatz. Durch einen Kellerbrand ist die Stromversorgung seit Monaten auf Notversorgung gepolt, was dem Laden nicht einmal Abbruch tut: Im Gegenteil bei Kerzenschein wird zum Ghettoblaster mit Notstrom zu später Stunde auch mal getanzt. Thomas, der Barbesitzer zaubert dazu feinste Longdrinks, zapft Bier und kramt auch schon mal vergessene Tapes aus dem Regal. Alles entspannt und sehr unkompliziert. Mit schwankendem Gang geht’s dann nach Hause und mit dem Gedanken im Kopf „Dit is Berlin wie es sein muss, wa“.

Hier geht’s lang:
Analog Bar
Martin-Opitz-Straße 21
13357 Berlin
 Und hier kleines digitales Zugeständnis:
https://www.facebook.com/AnalogWedding

(Text: Maria / Bilder: Jules-entstanden an Marias Geburtstag Ende Mai )


Kommentare: