Montag, 7. November 2011

Der Nachruf

Es ist Montagabend, auch heute ist es wieder viel zu früh dunkel geworden und der gestrige Flohmarktbesuch steckt noch in meinen Knochen. Das Fazit von gestern ist durchaus positiv, unser Stand war direkt am Anfang des Marktes, wodurch Mary und ich der Meinung waren, dass alle an uns vorbei laufen und sich erst mal nur den Rest anzuschauen ... es ist schon lustig, dass man sich egal auf welchen Markt man ist und wo man steht, eigentlich immer darüber philosophiert, wo es besser gewesen wäre zu stehen. Aber ich finde, dass gehört einfach zum Flohmarkt dazu genauso, wie diese 5 weitere Dinge:
1. Menschen, die nach Schmuck oder Handys fragen, noch bevor man angefangen hat auszupacken
2. Paranoia, dass das Handy oder Geld geklaut wurde
3.die Nachbarn nach Wechselgeld anzupumpen
4.der Katernachgeschmack, weil man am Tag zu vor doch nicht so früh ins Bett gegangen ist, wie man eigentlich wollte
5. vergessene Sachen, die man aber auf jeden Fall verkauft hätte, hätte man sie dabei

Die Fotos oben sind übrigens mit meiner Lieblingsapp Instagram bearbeitet. Eine App, die leider süchtig macht.

Kommentare:

  1. War ja klar, dass du PUnkt 4 erwähnen musst!:-P
    zeit deine neuen schuhe zu präsentieren, bussi

    AntwortenLöschen
  2. oh ja.... ICH LIEBE flohmärkte. Sehr schöne bilder... love it <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn einfach toll. Du machst echt tolle Fotos und die Hausbesuch-Reihe gefällt mir richtig, richtig gut .
    Hachja. Dein Blog bringt mich grad zum Träumen :D
    Ich bin gespannt, was als nächstes kommt! :)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner Blog. Deine Fotos sind wirklich schön und es macht Spaß ihn zu lesen.
    Du hast in jedem Fall eine neue Leserin gewonnen.

    Liebe Grüße
    KAT

    AntwortenLöschen